Lexikon

R - Lexikon der Automatisierungstechnik


zurück zum Index

Redundanz

Der Begriff Redundanz (lat. redundare – im Überfluss vorhanden sein) bezeichnet in der Technik allgemein das zusätzliche Vorhandensein funktional gleicher oder vergleichbarer Ressourcen eines technischen Systems, wenn diese bei einem störungsfreien Betrieb im Normalfall nicht benötigt werden. Ressourcen können z. B. Netzwerkswitches, Motoren, komplette Geräte, aber auch Netzwerk- bzw. Steuerleitungen sein.

Man unterscheidet verschiedene Arten der Redundanz. Die funktionelle Redundanz zielt darauf ab, sicherheitstechnische Systeme mehrfach parallel auszulegen, damit beim Ausfall einer Komponente die anderen den Dienst gewährleisten.

RFID

Radio Frequency Identification Device
RFID ist ein Verfahren zur automatischen Identifizierung mit Hilfe von Hochfrequenztechnik.

RISC

Reduced Instruction Set Computer
RISC-Prozessoren sind CPUs mit einem eingeschränktem Befehlssatz von maximal 100 Maschinenbefehlen. Jeder Prozessorbefehl beansprucht nur einen CPU-Zyklus, wodurch eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit ermöglicht wird.

ROM

Read Only Memory
Festwertspeicher, nicht-flüchtiger Speicher. Der Speicherinhalt wird beim Chiphersteller im letzten Maskenschritt eingebrannt, daher auch die Bezeichnung maskenprogrammierter ROM. Dieser kann nur gelesen und nich verändert werden.

RS232

Recommended Standard Number 232
Die RS232 ist die älteste und am weitest verbreitete Schnittstellennorm, die auch als V.24-Schnittstelle bekannt ist. Alle Signale sind auf Masse bezogen, so dass es sich um eine erdungssymetrische Schnittstelle handelt. Der Standard ermöglicht Übertragungsraten von 20 kbit/s für Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zwischen zwei Teilnehmern, bei einer Kabellänge von bis zu 15 m.

RS422

Recommended Standard Number 422
Schnittstellennorm für erdsymetrischen Betrieb. Dadurch ergibt sich eine höhere Störfestigkeit. Bei einer zulässigen Kabellänge von 1200 m ergeben sich Übertragunsgeschwindigkeiten von 10 Mbit/s. Ein Sender kann simplex mit 10 Empfängern kommunizieren.

RS485

Recommended Standard Number 485
Eine gegenüber dem RS422-Standard erweiterte Schnittstellennorm. Zwei- oder Vierdrahtverbindung, Kabellänge 1200 m und eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 10 Mbit/s. An einen RS485-Bus können bis zu 32 Teilnehmer (Sender/Empfänger) angeschlossen werden.

RTC

Real Time Clock
Echtzeituhr, ein Schaltkreis des Computers, der die aktuelle Uhrzeit und Datum zur Verfügung stellt. Dieser ist batteriegepuffert, sodass er auch bei ausgeschaltetem Computer weiterläuft. Die bereitgestellten Informationen werden vom Betriebssystem dazu genutzt, um Dateien mit Uhrzeit und Datum zu versehen, wann sie angelegt oder das letzte mal verändert wurden oder auch um zeitgesteuerte Routinen zu starten, beispielsweise um in Industrie-PCs zeitgeführte Ablaufsteuerungen zu realisieren oder in speziellen Industrie-Timer-Geräten diverse Zeitüberwachungs- und Steuerungsfunktionen auszuführen.

Run-Time System

siehe: Laufzeitsystem

zurück zum Index

VISAM Outlet

Latest News

Kabelloses Monitoring von Temperatur- und Feuchte
Bericht lesen
Neugierig was VBASE in der Gebäudeautomation leisten kann?
Bericht lesen
IPD Industrie Displays. Die Dauerläufer für harte Umgebungen. Robust, langlebig, individuell.
Bericht lesen

Wir beraten Sie gerne!

Unser Vertriebsteam hilft Ihnen gerne bei der Wahl des richtigen Produktes.

Tel. 02631 / 941288-30

Wie fast alle Internseiten, nutzt auch dieses Webangebot Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Infos…